Home

139 InsO

§ 139 InsO Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag

§ 139 InsO - Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag (1) Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an. Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag. OLG München, Beschluss vom 4.7.2014, Az. 34 Wx 328/14 Der Gesetzgeber sah vielmehr bewusst davon ab, das Insolvenzgericht mit der Feststellung zu belasten, welcher von mehreren Insolvenzanträgen für die Fristenberechnung nach § 139 Abs. 2 InsO maßgeblich ist (BGH a. a. O. Rn. 21; MüKo/InsO. § 139 Abs. 2 InsO die Dreimonatsfrist von dem am 02.04.2007 bei Gericht eingegangenen Insolvenzantrag her zurückgerechnet werden müssen, so dass die Rechtshandlung vom 08.03.2007 der Anfechtung unterliegen wird. Ich hoffe Ihnen, eine erste hilfreiche Orientierung gegeben zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen Petry-Berger. § 139 Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag § 140 Zeitpunkt der Vornahme einer Rechtshandlung § 141 Vollstreckbarer Titel § 142 Bargeschäft § 143 Rechtsfolgen § 144 Ansprüche des Anfechtungsgegners § 145 Anfechtung gegen Rechtsnachfolger § 146 Verjährung des Anfechtungsanspruchs § 147 Rechtshandlungen nach Verfahrenseröffnung: Vierter Teil : Verwaltung und Verwertung. dejure.org Übersicht InsO Abs./Nr./Satz hervorheben Rechtsprechung zu § 138 InsO § 129 Grundsatz § 130 Kongruente Deckung § 131 Inkongruente Deckung § 132 Unmittelbar nachteilige Rechtshandlungen § 133 Vorsätzliche Benachteiligung § 134 Unentgeltliche Leistung § 135 Gesellschafter

1. die seit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens laufenden Zinsen und Säumniszuschläge auf Forderungen der Insolvenzgläubiger; 2. die Kosten, die den einzelnen Insolvenzgläubigern durch ihre Teilnahme am Verfahren erwachsen; 3 Insolvenzordnung (InsO) § 130. Kongruente Deckung. (1) Anfechtbar ist eine Rechtshandlung, die einem Insolvenzgläubiger eine Sicherung oder Befriedigung gewährt oder ermöglicht hat, 1. wenn sie in den letzten drei Monaten vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens vorgenommen worden ist, wenn zur Zeit der Handlung der Schuldner. Insolvenzordnung (InsO) § 138. Nahestehende Personen. (1) Ist der Schuldner eine natürliche Person, so sind nahestehende Personen: 1. der Ehegatte des Schuldners, auch wenn die Ehe erst nach der Rechtshandlung geschlossen oder im letzten Jahr vor der Handlung aufgelöst worden ist; 1a

§ 139 InsO, Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag Wolters Kluwer Deutschland GmbH - Online-Datenbanken und Software aktueller Rechts- und Wirtschaftsinformationen: Urteile, Gesetze, Fachpresseauswertung, Competitive Intelligence, Wissensmanagement für Städte und Gemeinden, Sozialversicherungsträger, Behörden und Universitäten Ein Fall des § 139 Abs. 2 Satz 2 InsO liegt bei einer sol­chen Sach­ver­halts­ge­stal­tung auch nicht vor. Nach die­ser Vor­schrift wird ein rechts­kräf­tig abge­wie­se­ner Antrag bei der Berech­nung der Anfech­tungs­fris­ten nur dann berück­sich­tigt, wenn er man­gels Mas­se abge­wie­sen wor­den ist. In dem vom BGH ent­schie­de­nen Fall ist der Antrag nicht abge. § 139 Abs. 2 Satz 1 InsO der erste zulässige und begründete Antrag maßgeblich, auch wenn das Verfahren aufgrund eines späteren Antrags eröffnet worden ist. Wurde das Insolvenzverfahren nicht aufgrund des zuerst gestellten, sondern aufgrund eines späteren Insolvenzantrages eröffnet, so hat das Gericht zu prüfen, ob der zuerst gestellte Antrag zulässig und begründet war. [786 dejure.org Übersicht InsO Abs./Nr./Satz hervorheben Rechtsprechung zu § 131 InsO § 129 Grundsatz § 130 Kongruente Deckung § 131 Inkongruente Deckung § 132 Unmittelbar nachteilige Rechtshandlungen § 133 Vorsätzliche Benachteiligung § 134 Unentgeltliche Leistung § 135 Gesellschafter InsO § 139 i.d.F. 22.12.2020. Dritter Teil: Wirkungen der Eröffnung des Insolvenzverfahrens Dritter Abschnitt: Insolvenzanfechtung § 139 Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag (1) 1.

§ 139 InsO - Berechnung der Fristen vor dem

[Insolvenzordnung] | BUND InsO: § 139 Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag Rechtsstand: 15.01.202 133 Inso | 139 Inso. Wenn Sie § 133 InsO. InsO, mit der Rechtsakte angefochten werden können, die nicht Gegenstand von. Der subjektive Bestandteil des § 133 InsO. betrifft Barmittel vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder unmittelbar vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Als Ausnahmefall ist die bewusste Anfechtung nach. Zitierungen von § 139 InsO. Sie sehen die Vorschriften, die auf § 139 InsO verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in InsO selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln. interne Verweise § 81 InsO Verfügungen des Schuldners 1 Abs. 17 des Kreditwesengesetzes nach der Eröffnung ist, unbeschadet der §§ 129 bis 147. Kommentar zu § 139 InsO - Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag - NWB Kommentar. Jahrgang 2013. ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-63881-7 Insolvenzordnung (InsO) Bundesrecht § 1 InsO, Ziele des Insolvenzverfahrens § 2 InsO, Amtsgericht als Insolvenzgericht § 3 InsO, Örtliche Zuständigkeit § 3a InsO, Gruppen-G

§ 139 Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag. 1. Normzweck; 2. Stellung nur eines Antrages; 3. Mehrere Eröffnungsanträge; 4. Praxishinweis § 140 Zeitpunkt der Vornahme einer Rechtshandlung § 141 Vollstreckbarer Titel § 142 Bargeschäft § 143 Rechtsfolgen § 144 Ansprüche des Anfechtungsgegners § 145 Anfechtung gegen. → § 139. InsO - Änderungen überwachen. Sie werden über jede verkündete oder in Kraft tretende Änderung per Mail informiert, sofort, wöchentlich oder in dem Intervall, das Sie gewählt haben. Auf Wunsch werden Sie zusätzlich im konfigurierten Abstand vor Inkrafttreten erinnert. Stellen Sie Ihr Paket zu überwachender Vorschriften beliebig zusammen. Jetzt anmelden! Weitere Vorteile.

Die Vorschrift des § 133 Abs. 1 InsO knüpft an ein böswilliges Verhalten der an der Rechtshandlung Beteiligten an. Die Norm hat vier TatbestandsVoraussetzungen, deren extensive Auslegung durch die Rechtsprechung teils vehement kritisiert wird.. Hierzu Trams NJW-Spezial 2014, 587 f. Es geht letzten Endes darum, dass ein einzelner Gläubiger vom Schuldner bevorzugt behandelt wird § 139 InsO - (1) Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an dem der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht eingegangen ist. Fehlt ein solc.. § 139 InsO - Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag (1) 1 Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an dem der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht eingegangen ist. 2 Fehlt ein solcher Tag, so beginnt die Frist mit dem Anfang des folgenden Tages. (2) 1 Sind mehrere.

§ 139 InsO - Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantra

  1. Sie sehen die Vorschriften, die auf § 139 InsO verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in InsO selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln. interne Verweise. § 81 InsO Verfügungen des Schuldners
  2. § 139 InsO, Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag; Dritter Teil - Wirkungen der Eröffnung des Insolvenzverfahrens → Dritter Abschnitt - Insolvenzanfechtung (1) 1 Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an dem der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht.
  3. f) Fristberechnung, § 139 Abs.1 S.1. InsO: maßgebend ist Tag des Antrageingangs beim Insolvenzgericht. g) Eine Rechtshandlung des Schuldners, die vorsätzlich Gläubiger benachteiligt, ist gemäß § 133 Abs.1 InsO (nicht nur) anfechtbar, wenn sie nach dem Eröffnungsantrag, (sondern auch, sofern sie in den letzten zehn Jahren davor, s.u., 4.

§ 139 Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag (1) Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an dem der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht eingegangen ist. ² Fehlt ein solcher Tag, so beginnt die Frist mit dem Anfang des folgenden Tages Anmelden. Münchener Kommentar zur Insolvenzordnung. Band 2. Insolvenzordnung (InsO) Dritter Teil. Wirkungen der Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Dritter Abschnitt. Insolvenzanfechtung (§ 129 - § 147) Vorbemerkungen vor §§ 129 bis 147 | Kanzlei THOLL telefonische Ersteinschätzung ☎ 0201.102992

1. Die Vorschrift des § 139 Abs. 2 Satz 2 InsO, wonach für die Fristberechung bei der Insolvenzanfechtung im Falle eines gem. § 26 InsO mangels Masse abgewiesenen Erstantrags der Erstantrag maßgeblich ist, gilt nur dann, wenn es sich bei dem Zeitraum zwischen dem Erstantrag und dem Zweitantrag, aufgrund dessen das Insolvenzverfahren eröffnetet worden ist, um eine einheitliche Insolvenz. Nach § 139 Abs. 2 Satz 1 InsO erweist sich, sofern meh­re­re Eröff­nungs­an­trä­ge gestellt wur­den, der ers­te zuläs­si­ge und begrün­de­te Antrag als maß­geb­lich, selbst wenn das Insol­venz­ver­fah­ren auf­grund eines spä­te­ren Antrags eröff­net wur­de. Die­sen Antrag zu bestim­men, ist indes nach der Sys­te­ma­tik der Insol­venz­ord­nung nicht Auf. § 139 InsO wird von 40 Entscheidungen zitiert. § 139 InsO wird von acht Vorschriften des Bundes zitiert. § 139 InsO wird von sieben Verwaltungsvorschriften der Länder / von Landesverbänden zitiert. § 139 InsO wird von 51 Zeitschriftenbeiträgen und Literaturnachweisen zitiert. § 139 InsO wird von zehn Kommentaren und Handbüchern zitiert Die Anfechtungsfrist beginnt mit dem Tag zu laufen, an dem der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht eingegangen ist, § 139 Abs. 1 InsO. Die Verjährung des Anfechtungsanspruchs richtet sich nach den Regelungen über die regelmäßige Verjährung nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch, § 146 InsO

§ 139 InsO: Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantra

§ 139 InsO - Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an dem der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht eingegangen ist L. § 139 InsO - Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag (Schäfer) LI 499 I. Gesetzesentstehung, Systematik und Zweck des Gesetzes LI 499 II. Allgemeines L5 500 III. Einzelheiten L10 502 M. § 140 InsO - Zeitpunkt der Vornahme einer Rechtshandlung (Schäfer) Ml 510 I. Gesetzesentstehung, Systematik und Zweck de Rückschlagsperre. Die Rückschlagsperre ist ein Begriff des deutschen Insolvenzrechts und in § 88 Insolvenzordnung (InsO) geregelt (früheres Recht: §§ 28, 87, 104 VglO, § 7 Abs. 1 Satz 3 GesO ). Sie lässt bestimmte Zwangsvollstreckungsmaßnahmen mit Verfahrenseröffnung nachträglich unwirksam werden § 1 InsO: Das Insolvenzverfahren dient dazu, die Gläubiger eines Schuldners gemeinschaftlich zu befriedigen, indem das Vermögen des Schuldners verwertet und der Erlös verteilt oder in einem Insolvenzplan eine abweichende Regelung insbesondere zum Erhalt des Unternehmens getroffen wird. Frank Pollmächer, RiAG -Insolvenzgericht-Düsseldorf 3. Rechtsnatur des Plans Der Insolvenzplan ist ein.

Fristenberechnung § 139 Inso - frag-einen-anwalt

§ 139 InsO - Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag § 140 InsO - Zeitpunkt der Vornahme einer Rechtshandlung § 141 InsO - Vollstreckbarer Titel § 142 InsO - Bargeschäft § 143 InsO.

InsO - nichtamtliches Inhaltsverzeichni

  1. § 139 Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag § 140 Zeitpunkt der Vornahme einer Rechtshandlung § 141 Vollstreckbarer Titel § 142 Bargeschäft § 143 Rechtsfolgen § 144 Ansprüche des Anfechtungsgegners § 145 Anfechtung gegen Rechtsnachfolger § 146 Verjährung des Anfechtungsanspruchs § 147 Rechtshandlungen nach Verfahrenseröffnung; Zur → aktuellen Auflage. § 131.
  2. Idealerweise reicht der Schuldner zugleich mit dem Eigenantrag einen Restschuldbefreiungsantrag ein (§ 287 Abs. 1 S. 1 InsO).Liegt ein Eigenantrag, aber kein Restschuldbefreiungsantrag vor, muss das Gericht den Schuldner darauf hinweisen, dass er die Möglichkeit der Restschuldbefreiung hat (§ 20 Abs. 2 InsO).Zudem muss das Gericht darauf hinweisen, dass hierfür eine Zwei-Wochen-Frist.
  3. I. Ein im Sinne des § 139 InsO. Nicht zur Verfahrenseröffnung führender bestandskräftig erledigter Insolvenzantrag des Gläubigers vermag für sich allein den Anspruch aus § 133 Abs. 1 InsO.
  4. § 139 InsO BGH, URTEIL vom 4.5.2016, Az. IX ZR 153/15 Danach ist ein von dem Schuldner mit einer nahestehenden Person (§ 138 InsO) geschlossener entgeltlicher Vertrag anfechtbar, durch den die Gläubiger unmittelbar benachteiligt werden (vgl. BGH, Urteil vom 1. Juli 2010 BGH, URTEIL vom 4.10.2012, Az. IX ZR 205/11 Das kann wiederum anders sein, wenn sie auch über eine Kapitalbeteiligung.
  5. § 139 InsO Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an § 280 InsO Haftung
  6. § 139 InsO - Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag; Nachrichten zum Thema. Anspruch auf höhere Beamtenbesoldung bei herausragender Leistung Berlin (jur). Auch mit Blick auf knappe.
  7. D. Die V oraussetzungen des W ahlrechts 139 L. Gegenseitiger Vertrag im Sinne von § 103 InsO 139 II. Beidseitig nicht vollständige Erfüllung zum Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens 140 1. Erfüllung im Sinne von § 362 BGB 140 2. Vollständige Erfüllung im Sinne von § 103 InsO 141 a. Beschränkung des Anwendungsbereichs auf synallagmatische Pflichten 142 aa) Begründung für.

§ 138 InsO Nahestehende Personen - dejure

§ 39 InsO Nachrangige Insolvenzgläubiger - dejure

Der maß­geb­li­che Zeit­punkt der Antrag­stel­lung rich­tet sich nach § 139 InsO. Rechts­hand­lung des Schuldners. Grund­sätz­lich ist das Tat­be­stands­merk­mal der Rechts­hand­lung des Schuld­ners weit gefasst. Neben den ech­ten Hand­lun­gen des Schuld­ners erfasst die­ses Tat­be­stands­merk­mal auch Hand­lun­gen Drit­ter, die ledig­lich durch den Schuld. § 139 InsO § 141 InsO BGH, URTEIL vom 4.5.2016, Az. IX ZR 153/15 Anstelle der Eintragung könnte gemäß § 140 Abs. 2 InsO der vorgelagerte Zeitpunkt der Antragstellung maßgeblich sein, falls die übrigen Voraussetzungen für das Wirksamwerden des Rechtsgeschäfts erfüllt waren, die Willenserklärung des Schuldners für ihn bindend geworden war und die Beklagte den Antrag auf Eintragung. Gerichtliche Hinweispflicht (Deutschland) aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Zur Navigation springen Zur Suche springen. Die gerichtlichen Hinweispflichten normieren die Ansprüche der Prozessparteien, durch das Gericht auf besondere Umstände oder Auffassungen des Gerichts hingewiesen zu werden Neufassung der §§ 17-19 InsO - Eintritt der Insolvenzreife - Prognosezeitraum; Anpassungen im Insolvenzplanverfahren (§§ 217 ff. InsO) Umfangreiche Änderungen beim Eigenverwaltungsverfahren, insbesondere aufgrund der ESUG-Evaluation (§§ 270 ff. InsO) Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens auf drei Jahre (§ 287 InsO) Einführung des Anspruchs auf ein gerichtliches.

§ 130 InsO - Einzelnor

§ 138 InsO - (1) Ist der Schuldner eine natürliche Person, so sind nahestehende Personen: 1. der Ehegatte des Schuldners, auch wenn die Eh InsO § 14 Abs. 1, § 139 Abs. 2, § 140 Keine Maßgeblichkeit eines bereits vor Eröffnung für erledigt erklärten Gläubigerantrages für die Berechnung des Anfechtungszeitraums. InsO § 14 InsO § 139 InsO § 140. LG Bonn, Urt. v. 11.02.2020 - 5 S 128/19 (AG Bonn) LG Bonn Urt. 11.2.2020 5 S 128/19 AG Bonn § 139 InsO, Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag § 140 InsO, Zeitpunkt der Vornahme einer Rechtshandlung § 141 InsO, Vollstreckbarer Titel § 142 InsO, Bargeschäft § 143 InsO, Rechtsfolgen § 144 InsO, Ansprüche des Anfechtungsgegners § 145 InsO, Anfechtung gegen Rechtsnachfolger § 146 InsO, Verjährung des Anfechtungsanspruchs § 147 InsO, Rechtshandlungen nach. BGH, URTEIL vom 2.8.2016, Az. II ZR 139/15 In der Insolvenz des Geschäftsinhabers stehen ihre Forderungen nach § 39 Abs. 1 Nr. 5 InsO einem Gesellschafterdarlehen im Nachrang gleich (BGFI, Urteil vom 28. Juni 2012 - IX ZR 191/11, BGHZ 193, 378 Rn. 24)

§ 138 InsO - Einzelnor

  1. Wenn Ihnen nahestehende Personen im Sinne des § 138 InsO betrof-fen sind, welche nicht bereits unter die Nummern 2.1 bis 2.6 fallen, geben Sie dies einschließlich einer Erläuterung des Verhältnisses zu Ihnen unter Nummer 2.7 an. Zitat Ende. einschließlich einer Erläuterung des Verhältnisses zu Ihnen. 0
  2. Die Anforderungen an die Bescheinigung nach § 270b Abs. 1 S. 3 InsO - Jura - Zivilrecht - Masterarbeit 2019 - ebook 29,99 € - GRI
  3. objektiven Gläubigerbenachteiligung 139 I. Allgemeines 139 1. Unmittelbare Gläubigerbenachteiligung 141 2. Mittelbare Gläubigerbenachteiligung 143 3. Kausalität, hypothetische Geschehensabläufe und Vorteilsausgleichung . 144 II. Einzelheiten 144 1. Erhaltung des Schuldnervermögens als Haftungsmasse - §§35, 36 InsO 14
  4. Zur Berechnung der Frist kann ferner nach § 139 Abs. 2 Nr. 2 InsO ein rechtskräftig abgewiesener Antrag berücksichtigt werden, wenn er mangels einer verfahrenskostendeckenden Insolvenzmasse abgewiesen worden ist. Ist demnach bereits vor einigen Jahren ein Antrag gestellt worden, kann dieser zur Berechnung des Anfechtungszeitraumes herangezogen werden sofern zu diesem Zeitpunkt nicht.
  5. b) Erweiterung durch § 147 InsO c) Das Bargeschäft (§ 142 InsO) aa) Rechtsgrund bb) Überblick über Voraussetzungen und Probleme . . . d) Hilfsnormen aa) Die Definitionsnorm des § 138 InsO bb) Fristberechnung (§ 139 InsO
Ghost Theater — Webtoon in 2020 | Webtoon, Anime, GhostPPT - Zweck, Bedeutung PowerPoint Presentation, freeAdolfo Inch / Starz Infinite - Home | Facebook

§ 139 InsO, Berechnung der Fristen vor dem

§ 139 InsO - Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag § 140 InsO - Zeitpunkt der Vornahme einer Rechtshandlung § 141 InsO - Vollstreckbarer Titel § 142 InsO - Bargeschäft § 143 InsO - Rechtsfolgen § 144 InsO - Ansprüche des Anfechtungsgegners § 145 InsO - Anfechtung gegen Rechtsnachfolger § 146 InsO - Verjährung des Anfechtungsanspruchs § 147 InsO - Rechtshandlungen nach. § 138 InsO, Nahestehende Personen; Dritter Teil - Wirkungen der Eröffnung des Insolvenzverfahrens → Dritter Abschnitt - Insolvenzanfechtung (1) Ist der Schuldner eine natürliche Person, so sind nahe stehende Personen: 1. der Ehegatte des Schuldners, auch wenn die Ehe erst nach der Rechtshandlung geschlossen oder im letzten Jahr vor der Handlung aufgelöst worden ist; 1a. der. InsO § 139 Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag Dritter Abschnitt Insolvenzanfechtung InsO § 139 BGBl I 1994, 2866 Insolvenzordnung Zuletzt geändert durch Art. 2 G v. 22.11.2020 I 2466 Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag (1) Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an dem der. InsO § 139 < § 138 § 140 > Insolvenzordnung. Ausfertigungsdatum: 05.10.1994 § 139 InsO Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag (1) Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an dem der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht eingegangen ist. Fehlt ein solcher Tag, so.

Anfechtungsfristen in der Insolvenz Rechtslup

Die Vorschrift des § 139 Abs. 2 Satz 2 InsO, wonach für die Fristberechung bei der Insolvenzanfechtung im Falle eines gem. § 26 InsO mangels Masse abgewiesenen Erstantrags der Erstantrag maßgeblich ist, gilt nur dann, wenn es sich bei dem Zeitraum zwischen dem Erstantrag und dem Zweitantrag, aufgrund dessen das Insolvenzverfahren eröffnetet worden ist, um eine einheitliche Insolvenz handelt Lediglich § 139 Abs. 2 InsO bestimmt - für die Berechnung von Fristen vor einem Eröffnungsantrag -, daß von mehreren gestellten Eröffnungsanträgen der erste zulässige und begründete Antrag auch dann maßgeblich ist, wenn das Verfahren aufgrund eines späteren Antrags eröffnet worden ist; ein rechtskräftig abgewiesener An- trag wird - nur - berücksichtigt, wenn er mangels Masse. Ferner wird die bislang auf § 4 InsO in Verbindung mit § 139 ZPO gestützte Praxis der Insolvenzgerichte, bei unzulässigen Eröffnungsanträgen im Wege der Zwischenverfügung auf einen ordnungsgemäßen Antrag hinzuwirken, explizit im Gesetz geregelt. Zu den Stellungnahmen s. hier. Änderung des § 104 InsO Das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 9. Juni 2016 (IX ZR 314/14) gab der. ZfIR 2020, 139. RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2020 Rechtsprechung Sachen- und Grundbuchrecht InsO § 21 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2, § 22 Satz 1, § 23 Abs. 2, § 24 Abs. 1, § 32 Abs. 1 Nr. 1, § 81 Abs. 1 Satz 2; BGB §§ 878, 892; GBO § 53 Gutgläubiger Grundstückserwerb im.

Belkin BOOST CHARGE - Banque d&#39;alimentation - 10000 mAhSkechers X One Piece - D&#39;Lites 3Skechers X One Piece - D&#39;Lites 3Unter verdacht verschlusssache youtube - über 80% neue

Gläubiger Einnahme 139 4061 8061 60 Feststellungsbeiträge - § 171 I InsO, Betriebs- und Geschäftsausstattung, nach IE (Betriebsfortführung § 209 Abs. 1 Nr. 2 InsO) Einnahme 140 4061 8061 61 Verwertungsbeiträge - § 171 II InsO, Betriebs- und Geschäftsausstattung, nach IE (Betriebsfortführung § 209 Abs. 1 Nr. 2 InsO) Einnahme 14 Ansonsten ist die Restschuldbefreiung gemäß § 290 Abs. 1 Nr. 6 InsO zu versagen (AG Göttingen 23.12.14, 74 IK 83/14, Abruf-Nr. wird ausdrücklich um einen Hinweis nach §§ 4 InsO, 139 ZPO gebeten. Rechtsanwalt Prozessual bot der Fall noch einige Besonderheiten: Die Sicht des AG kann selbstverständlich nur greifen, wenn dem Schuldner Gelegenheit gegeben wurde, sich zu dem. Nach § 190 InsO muss der Absonderungsberechtigte dem Verwalter spätestens innerhalb zwei Wochen ab Bekanntgabe des Schlussverzeichnisses (§ 189 InsO) nachweisen, dass und in welcher Höhe er ausgefallen ist. Seine Insolvenzquote wird allein aus dem Ausfall berechnet, also dem Teilbetrag, der durch den Erlös aus der abgesonderten Befriedigung nicht getilgt worden ist Instanz nach § 139 Abs. 1 ZPO den Sachverhalt und die Rechtsfragen mit den Parteien offen und uneingeschränkt erörtern. Die Hinweise müssen nicht nur vollständig und rechtzeitig, [4] d. h. gegebenenfalls schon vor der mündlichen Verhandlung erfolgen, sondern auch genau erkennen lassen, welche Aufklärung, welchen Vortrag oder welche Beweisantritte das Gericht noch für erforderlich hält Die Monatsfrist berechnet sich nach § 139 InsO. Sie beginnt mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an dem der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht eingegangen ist. Fehlt ein solcher Tag, beginnt die Frist mit dem Anfang des folgenden Tages. Beispiel InsO § 139 Berechnung der Fristen vor dem Eröffnungsantrag (1) Die in den §§ 88, 130 bis 136 bestimmten Fristen beginnen mit dem Anfang des Tages, der durch seine Zahl dem Tag entspricht, an dem der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Insolvenzgericht eingegangen ist. Fehlt ein solcher Tag, so beginnt die Frist mit dem Anfang des folgenden Tages. (2) Sind mehrere.

  • KSP Mun.
  • Börsenlexikon Deutsch Englisch.
  • Super Sonntag Sangerhausen Öffnungszeiten.
  • New Vegas JIP.
  • Landgasthof Hirsch Gächingen Öffnungszeiten.
  • Schneepflug Englisch.
  • Evo Oberhausen Strom abmelden.
  • Aachen 4k.
  • Grundreinigung nach Bauarbeiten.
  • Flüchtlinge Familiennachzug 2020.
  • VSB Bank.
  • Hochzeitssängerin gesucht.
  • Rundschau OÖ Braunau.
  • Königskrabbe kaufen.
  • BMC Türkei.
  • AKS 1300 reparieren.
  • Mietwohnung Urdenbach.
  • Nervus vagus Tinnitus.
  • Orange Farben.
  • Dybala Wandtattoo.
  • Fethiye Schnorcheln.
  • Tempus Fugit Pendeluhr Anleitung.
  • Erhalten Konjunktiv.
  • O.k. okay.
  • Unterschied USK und SEK.
  • BURG WÄCHTER Zahlenschloss zurücksetzen.
  • Luxair Flüge.
  • Freenet Mail Login nicht möglich.
  • Psychotherapeuten Suche.
  • Laute Unruhe Rätsel.
  • LUUPS Mainz.
  • Facebook Fotos hochladen verbergen.
  • Jahrmarkt Rendsburg 2020.
  • Biblische Namen mit 3 Buchstaben.
  • Kaspersky Security Center 11 Update auf 12.
  • Was passiert im Frühling.
  • Helm Zuckerhut.
  • Kann man bei YouTube sehen wer auf meinem Kanal war.
  • Trizepsdrücken Kurzhantel.
  • Yamaha HS50M vs HS5.
  • Moodle med un wien.